Wintersuppe

Zutaten:
2 große Kartoffeln
1 Petersilienwurzel
2 Karotten
1 Zwiebel
1/2 Stange Lauch
1/4 Sellerieknolle
1 TL Majoran
Pfeffer, Salz, Petersilie
1 EL Butter

Zubereitung:

Kartoffeln, Petersilienwurzel, Karotten, Zwiebel, Sellerie in Würfel, Lauch in Ringe schneiden.
Gemüse in Butter andünsten, mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen. Mit Majoran, Salz, Pfeffer würzen, weich kochen und pürieren.
Wiener in Würfel schneiden, zugeben und Petersilien darüber streuen.

Als kräftiges Mittagessen in kalten Wintertagen oder deftiger Imbiss bei einer Party.



Bratapfel

Bei 4 mittelgroßen Boskop- Äpfeln mit Apfelausstecher das Kernhaus entfernen.

1 EL Butter zerlaufen lassen, 3 EL gehackte Nüsse, 1 TL Zucker und etwas Zimt vermischen und in die ausgehöhlten Äpfel geben. Äpfel in eine Auflaufform setzen. Bei 200 Grad ca. 30 min. braten.

Eierlikörsoße: 100 ml Sahne, 1 Naturjoghurt, 1 P. Vanillezucker, 8 cl. Eierlikör
Sahne steif schlagen, Joghurt, Vanillezucker, Eierlikör verrühren, Sahne unterheben.

Zu Bratäpfeln passt hervorragend Eierlikörsoße, Vanilleeis oder Vanillesoße.



Spätzle

Zutaten:
250 g Mehl
250 g Topfen
4 Eier
eine Prise Salz

Zubereitung:

Zutaten mit dem Schneebesen vermengen und mit Spätzlehobel in kochendes Salzwasser hobeln. 2 – 3 mal aufkochen lassen in kaltem Wasser abschrecken anschließend in Seiher abtropfen lassen – fertig !

Verwendung: In Butter schwenken, salzen als  Beilage zum Festtagsbraten

oder mit würzigem Alm- oder Bergkäse und gerösteten Zwiebeln als köstliche Käsespätzle

Spätzle lassen sich sehr gut zeitig vorbereiten und bei Bedarf nur noch erwärmen.



Kürbisschaumsuppe aus dem Salzkammergut

Zutaten:
2 EL Butter
1 gewürfelte Zwiebel
1/4 gewürfelten Knollensellerie
1 gewürfelte Kartoffel
300 g gewürfelten Kürbis (z.Bsp. Hokkaido oder Muscade)
Salz, Pfeffer
1/4 l Gemüse- oder Rinderbrühe
200 g Crème fraiche
1 cm geriebenen Ingwer
1 EL Kürbiskernöl
250 ml geschlagener Rahm

Zubereitung:

Butter im Topf zerlassen, Zwiebel-, Sellerie-, Kartoffel- und Kürbiswürfel in der zerlassenen Butter
durchschwenken, dann salzen und pfeffern.

Mit Brühe aufgießen, 30 Minuten köcheln lassen und pürieren.

Dann die Crème fraiche und den Ingwer unterziehen.

Das Kürbiskernöl in die Suppe geben und diese zum Schluss mit einer Rahmhaube garnieren.

Tipp:
Der Hokkaido – Kürbis lässt sich leichter würfeln, wenn er halbiert und Kerne entfernt, bei 180°C Heißluft gute 20 Minuten (je nach Größe) gebraten wird. Dann leicht abkühlen lassen und einfach in Stücke schneiden.

Dazu passt ein knuspriges Baguette fantastisch dazu.

Einen guten Appetit wünscht das Team von Böswirths Bauernmarkt!



Himbeer-Torte vom BlechHimbeertorte

Teig:
6 Eier
140 ml Rapsöl
2 EL Essig
200 g Zucker
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Für den Teig Eier, Öl, Essig und Zucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und  unterrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech einen Rahmen stellen und Teig einfüllen.
25 min bei 170 Grad backen

Belag:
800 g Himbeeren
150 ml Milch
50 ml Himbeersirup
ca. 30 Stück Löffelbiskuit
9 Blatt Gelatine
500 g Vollmilchjoghurt
150 g Zucker
3 Becher Sahne

Himbeeren auf dem Boden verteilen. Löffelbiskuit in 150 ml Milch und 50 ml Himbeersirup eintauchen und auf Himbeeren legen. Gelatine in Wasser einweichen. Joghurt und Zucker verrühren. Gelatine in heißem Wasser auflösen und unter Joghurtmasse heben. Wenn Masse anfängt dicklich zu werden geschlagene Sahne unterheben. Auf Löffelbiskuit streichen, kalt stellen. Vor Servieren mit Kakao bestäuben.

Unterm Sonnenschirm genießen!

Einen guten Appetit wünscht das Team von Böswirths Bauernmarkt!



Zucchini – Lasagne

Zutaten:
4 Tomaten,
600-800 g Zucchini,
1 Zwiebel,
4 EL Olivenöl,
3 EL Mehl,
2 TL gekörnte Brühe,
Oregano, Salz,
1 Becher Sahne,
1 Paket Reibkäse,
Lasagneblätter

Zubereitung:

Zwiebel fein schneiden und in Öl andünsten. Mehl darüber streuen, verrühren.
Gehäutete und klein geschnittene Tomaten sowie fein geraspelte Zucchini, Brühpulver, Sahne,
Oregano und Salz zugeben. Fünf Minuten leise kochen lassen, abschmecken. Abwechselnd Soße,
Nudelplatten und geriebenen Käse einschichten.

Bei 175° C 35 Minuten backen. Dazu passt Salat der Saison.

Einen guten Appetit wünscht das Team von Böswirths Bauernmarkt!



Brokkoli-Spaghetti mit PuteIMG_2118

Zutaten:
250 g Spaghetti
Salz
500 g Brokkoli
250 g Putenbrust (Schnitzelfleisch)
1 EL Öl
Pfeffer

Bärlauchpesto fertig gekauft oder selbst gemacht:
2 handvoll frischer Bärlauch
2 EL Olivenöl, extra virgine
1 TL Steinsalz
1 EL Parmesan
1 EL geschälte Mandeln oder Pinienkerne

Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen nach Packungsanweisung. Inzwischen Brokkoli in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser blanchieren. Putenbrust waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. 1EL Öl  in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze ca. 5 min. braten, Brokkoli zugeben kurz mitbraten, salzen, pfeffern.

Für Pesto Bärlauch klein schneiden, mit Öl, Salz, Parmesan und Mandeln (Pinienkernen) mixen. In Schraubglas füllen, mit Öl bedecken und kühl aufbewahren.
Spaghetti zum Fleisch geben und in der Pfanne schwenken. Pesto unterheben.

Einen guten Appetit wünscht das Team von Böswirths Bauernmarkt!